Unterrichtszeiten

Die Grundschule (GS) Comeniusschule ist eine Verlässliche Grundschule, die montags bis freitags eine Anwesenheitszeit von 8.00 bis 13.00 Uhr garantiert.

Seit dem Schuljahr 2014/15 haben wir neue Unterrichtszeiten

8:00 Uhr Öffnung der Schule/Klassenräume
8:15 Uhr 1. Unterrichtsstunde
9:05 Uhr 2. Unterrichtsstunde
9:50 Uhr Frühstückspause in der Klasse
10:00 Uhr Hofpause
10:20 Uhr 3. Unterrichtsstunde
11:10 Uhr 4. Unterrichtsstunde
   
1./2. Jg.:  
12 bis 13 Uhr Betreuung (Anmeldung erforderlich)
   
3./4. Jg.:  
11:55 – 12:15 Uhr Hofpause
12:15 – 13:00 Uhr 5. Unterrichtsstunde
   
Einmal in der Woche:  
13:00 – 13:45 Uhr 6. Unterrichtsstunde

Die ersten und zweiten Klassen werden von 8.00 bis 11.55 Uhr (einmal in der Woche bis 13.00 Uhr) unterrichtet und danach auf Wunsch bis 13.00 Uhr betreut (Anmeldung notwendig). Die dritten und vierten Klassen werden von 8.00 bis 13.00 Uhr und einmal pro Woche bis 13.45 Uhr unterrichtet. Von 9.50 Uhr bis 10.00 Uhr frühstücken die Kinder gemeinsam in den Klassenräumen. Von 10.00 Uhr bis 10.20 Uhr sowie von 11.55 Uhr bis 12.15 Uhr liegen die Bewegungspausen.


Die Comeniusschule arbeitet eng mit der Stadtteilbücherei List zusammen, die der Schule Leseangebote macht. Außerdem beteiligt sich die Schule am Online-Leseförderungsprogramm Antolin, einem Buchportal für Kinder.

Für Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klassen besteht die Möglichkeit, am mehrfach ausgezeichneten Lesementoring-Projekt teilzunehmen, das die Comeniusschule in Zusammenarbeit mit der Stadt Hannover (Fachbereich Bildung und Qualifizierung und Fachbereich Bibliothek und Schule) und der Ricarda-Huch-Schule durchführt.

Theaterprojekt im Freizeitheim Lister Turm im Bereich Kinder Kultur (in Zusammenarbeit mit der Stadt Hannover, Fachbereich Bildung und Qualifizierung): Die vierten Klassen schreiben über einen Zeitraum von zehn Wochen ein eigenes Theaterstück, üben es ein und führen es im Freizeitheim Lister Turm auf.

Die ersten Klassen verbringen einen Tag (gesponsert von der Sparkasse Hannover) im Zoo Hannover, zwei Klassen des dritten oder vierten Jahrgangs pro Kalenderjahr eine Schulwoche in der Freiluftschule Burg.

Die Basketball-AG im Rahmen des Aktionsprogramms "Schule und Sportverein" ist eine gemeinsame Gruppe mit dem Turn-Klubb zu Hannover. Ebenfalls als Projekt des Programms betreut der Postsportverein die Tennis AG. Die Kinder lernen Tennis mit einem Kleinfeldtennisnetz altersgemäß kennen.

Wettbewerbe und Feste

Schüler der dritten und vierten Klassen beteiligen sich jedes Jahr am bundesweiten Känguru-Mathematik-Wettbewerb.

Schulintern werden alle zwei Jahre für den dritten und vierten Jahrgang Lesewettbewerbe veranstaltet.

Ebenfalls alle zwei Jahre finden Bundesjugendspiele für die Kinder der dritten und vierten Klassen statt. Für die ersten beiden Jahrgänge steht ein Bewegungstag auf dem Programm.

In den anderen Jahren feiern alle gemeinsam ein großes Spielefest.

Im Juni 2011 wurde statt des Spielfestes ein großer Mitmachzirkus veranstaltet.